Ahornweg 3, 35410 Hungen
0 172-683 956 4

Leichte Spargelsuppe

Dieses Rezept für eine Spargelsuppe gehört schon lange zu meinen Favoriten.
Sie ist unglaublich cremig und dabei doch fettarm und trotzdem muss auf den vollen Geschmack einer Cremesuppe nicht verzichtet werden.

Spargel sollte im Frühling bis Ende der Saison Ende Juni regelmäßig auf eurem Ernährungsplan stehen.

Er ist sehr kalorienarm, weil er zu über 90% aus Wasser besteht. Trotzdem enthält er viel Vitamin A, Vitamin E und die wichtigen B-Vitamine, die für das Nervensystem und die Regeneration wichtig sind, Vitamin C, das gut für das Immunsystem und das Bindegewebe ist. Ebenso enthält er zahlreiche Mineralien, die wichtig sind, um den Blutdruck zu regulieren (Vitamin K), die Knochen zu schützen (Kalzium), die Muskulatur zu stärken und Wadenkrämpfe zu verhindern (Magnesium) und Spurenelemente, dabei helfen, den Muskelzellen Energie bereitzustellen (Phosphor) und die das Bindegewebe straffen (Kupfer).

Aber genug der Lobrede auf das edle Gemüse. Hier nun endlich das Rezept.

Leichte und doch cremige Spargelsuppe

350 g weißer Spargel
150 g grüner Spargel
800 g Gemüsebrühe
1 TL Butter
240 ml Milch
1 Eigelb
3 EL Stärke
1 TL Zitronensaft
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
etwas Schnittlauch

Den weißen Spargel schälen, den grünen Spargel von den holzigen Enden befreien und beides in mundgerechte Stücke schneiden.
Spargelspitzen zur Seite legen und den restlichen Spargel mit der Butter und mit 800 ml Brühe in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Später auch die Spargelspitzen dazu geben und kochen lassen bis der Spargel weich ist (evtl. Wasserverlust beim Kochen ergänzen).
Milch, Eigelb und Stärke mischen und löffelweise etwas Suppe dazugeben, um die Temperatur der Milch-Ei-Mischung an die der Suppe langsam anzupassen (sonst gerinnt das Eigelb), dann in den Topf geben. Alles erwärmen bis die Mischung andickt, dabei ständig umrühren. Die Spargelsuppe nicht mehr sprudelnd kochen lassen!
Zum Schluss die Suppe mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zur Dekoration etwas Schnittlauch auf der Spargelsuppe verteilen.

Probiert dieses Rezept auf jeden Fall aus und nehmt euch wirklich die Zeit, die Ei-Mischung temperaturmäßig langsam anzugleichen, sonst gibt es Eiflocken und die Suppe wird nicht cremig.
Super lecker dazu schmeckt ein Brot mit sahnigem Frischkäse und Schnittlauch oder saftigem Schinken. Bei gerade einmal etwas über 100 kcal pro Portion, kann man sich das ruhig mal leisten. 😉
Ich freu mich auf eure Kommentare und gebt mir bitte ein Herzchen.
Hier könnt ihr auch die Rezeptkarte für eure Sammlung herunterladen oder direkt ausdrucken.
Tragt euch auch unbedingt für den Newsletter ein. Für unsere Abonnenten gibt es bald eine große Überraschung!

Esst gesund und bunt!

Eure Sunny

Verwandte Beiträge

Leave a comment