Ahornweg 3, 35410 Hungen
0 172-683 956 4

21-Tage-Challenge: DAS hätte auch dein Erfolg sein können

Hallo liebe Fitness und Food-Freunde!

Wie ihr bemerkt habt, war es in den letzten zwei Monaten sehr still hier auf dem Blog.
Und heute verrate ich euch auch, was der Grund dafür war. Obwohl unsere Facebook- und Instagram-Fans sich den Grund sicherlich denken können. Schließlich haben wir sie auf diesen beiden Plattformen intensiv beworben:

die 21-Tage-Challenge

Hier ging es darum, sich 21-Tage lang bewusst nach einem festen Ernährungsplan zu ernähren und dazu mindesten zweimal, besser dreimal in der Woche nach einem festen Trainingsplan zu trainieren. Die Vorgehensweise hat Jeremy in seinem Video vorab erklärt.

Zur Anmeldung mussten ein paar Werte wie zum Beispiel das Gewicht und das aktuelle Fitness-Level übermittelt werden.
Daraufhin bekamen die Teilnehmer einen Ernährungsplan und einen Trainingsplan, der auf ihr persönliches Fitness-Level hin ausgerichtet war und sogar einen Link zu einem Video, in dem Jeremy die einzelnen Übungen vorgeführt hat und Hinweise gab, auf was unbedingt geachtet werden muss, damit der Rücken und die Gelenke geschont werden.
Eigens für diese Challenge haben wir sogar eine Facebook-Gruppe gegründet, in der die Teilnehmer Fragen zur Challenge stellen konnten und sich gegenseitig zum Training und zum Vorbereiten der Mahlzeiten angespornt und ihre Food-Pics gepostet haben. So wurden hier sogar Rezepte ausgetauscht, weil Veganer, Vegetarier, Fisch-Verächter, Lactose-Intolerante, Gluten-Sensitive und Alles-Futterer teilweise unterschiedliche Pläne hatten. Und die Gerichte ja soviel leckerer aussahen als die eigenen. 😉

Essensplanung
Suppe
Gemüsenudeln
Gemüsesticks mit Quark
die Ergebnisse

Wir können also wirklich behaupten, unsere Challenger waren mit viel Eifer dabei. Und da ist es kein Wunder, dass die Ergebnisse sich sehen lassen können.
Ich will euch nicht mit nackten Zahlen langweilen, aber ein paar Eckdaten möchte ich euch schon gerne präsentieren:

Wir waren 53 Teilnehmer, davon waren 45 Teil der munteren Facebook-Gruppe.

In diesen (nur!) drei Wochen haben unsere Challenger (übrigens dreiviertel weibliche Teilnehmer) durchschnittlich 3,6kg Körpergewicht verloren, was 4,6% ihres Körpergewichtes bedeutet.
Um das mal zu veranschaulichen: Im Allgemeinen sagt man, dass man nach einer Abnahme von 5 kg beim nächsten Shoppen zu einer Kleidergröße kleiner greifen kann.
Das wird uns sicher auch unsere erfolgreichste Teilnehmerin bestätigen können. Schließlich hat sie sagenhafte 5,1 kg abgenommen, was einen Anteil von -6,8% bedeutet!
Herzlichen Glückwunsch und “Hut ab” können wir da nur sagen.

die Umfrage

Wir wollten natürlich wissen, ob wir unsere Sache gut gemacht haben, schließlich war es die erste Challenge, die wir organisiert hatten. -Und ja, ihr könnt hier getrost herauslesen, dass es weitere Challenges geben wird, denn wie ihr gleich sehen werdet, war sie ein voller Erfolg.
In einer kurzen Online-Umfrage haben wir gefragt, wie erfolgreich und zufrieden die Challengers mit der Aktion waren und ob sie weiterzuempfehlen ist.
Dazu sollten sie uns Schulnoten geben und das sind die Ergebnisse:

Bewertung Challenge Erfolg
Bewertung Challenge Trainingsplan
Bewertung Cahllenge Ernährungsplan
Challenge Bewertung
und das sagen unsere Teilnehmer

Und hier wollen wir noch ein paar Challenger zu Wort kommen lassen:

Sarah sagt:
“Es war wirklich eine wunderbare Idee und hat mir sehr dabei geholfen von einer ungesunden, übermäßigen Ernährungen aus einer sehr stressigen Zeit wieder zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu kommen. Großes Danke!”

Vanessa sagt:
“Da ich mich aufgrund der Challenge im Nachhinein jetzt richtig fit fühle, bin ich natürlich auch bestrebt, für mich weiterhin an mir zu arbeiten. Dies gelingt mir auch sehr gut. Vielen Dank noch mal für die Teilnahme und eure Motivation.Ich habe für mich bemerkt, dass es bei mir einfach etwas länger gedauert hat, bis die Kilos so richtig angefangen haben zu purzeln. Im Nachgang habe ich jetzt tatsächlich noch mal zwei Kilo weniger! Das bestärkt mich natürlich, dran zu bleiben. Ich fühle mich rundum gut!!!”

Laura Pe. sagt:
“Danke für die tollen Rezepte, ich bin generell Fan von den Frühstücksvariationen geworden, besonders auch den Couscous und dem O-Saft. Auch die Karottensuppe sowie die Zoodles […] werden bei mir auch in Zukunft auch ohne Challenge auf dem Teller landen! Danke!”

Leni sagt:
“Ich möchte mich bei euch Sandra und Jeremy mega bedanken, dass ich mitmachen durfte. Und natürlich beim Team, das mir den Ansporn gegeben hat. Ich fühle mich super gut und bleibe am Ball. Habe mich heute morgen gewogen und mich gemessen. Hammer!!! Ich hätte das nie von mir gedacht in so kurzer Zeit und sogar mit einer Woche Sportverlust, dass ich das erreiche. Den Sportplan werde ich weiter machen und noch paar mehr Übungen dazu fügen bzw auch wieder joggen. Den Essensplan ziehe ich nochmal drei Wochen durch, allerdings mit einem Tag zum Schlemmen. DANKESCHÖN nochmal an ALLE.”

Laura Pa. sagt:
“Ich fand es Mega! War zwar am Anfang total skeptisch bzgl des Essens, aber ich fühle mich viel besser, weniger aufgebläht, weniger müde und einfach fitter. Das Workout mache ich auf jeden Fall weiter! Das Essen passe ich etwas an, werde aber auf jeden Fall die Fertigprodukte und versteckten Fallen meiden. Noch mal vielen Dank -zusammen war es viel einfacher.”

auch wir sagen "DANKESCHÖN!"

Auch wir wollen uns nochmals ganz herzlich bei euch bedanken. Ihr seid eine tolle Truppe und wir sind wirklich begeistert, mit wie viel Begeisterung, Ehrgeiz und Humor ihr dabei ward und euch gegenseitig motiviert habt. Wir finden es super, wie viele von euch auch über die Challenge hinaus weiterhin motiviert sind und zum Teil an den Übungen und Rezepten festhalten.

Allen anderen, die nicht dabei waren können wir nur empfehlen, die nächsten Wochen die Augen auf zu halten auf Facebook und Instagram und sich für den Newsletter anzumelden; die nächste Challenge kommt bestimmt.

Sportliche Grüße und esst weiterhin gesund und bunt!

Euer Jeremy

 

Verwandte Beiträge

Leave a comment