Ahornweg 3, 35410 Hungen
0 172-683 956 4

asiatischer Nudel-Erdnuss-Salat

Das heutige Rezept ist leicht bekömmlich, sehr würzig und hat mitunter durch den Koriander eine reinigende Wirkung. Der Salat ist auch sehr gut kalt genießbar und portionierbar für mehrere Mahlzeiten. Er eignet sich auch gut als Lunch fürs Büro oder in doppelter Portion als Mitbringsel fürs Partybuffet.

Wissen für Schlaumeier:
Die zahlreichen sekundären Pflanzenstoffe des Korianders leisten unermüdliche Aufräumarbeiten: Ob Magen-Darm-Beschwerden, antibiotikaresistente Infektionen oder chronische Entzündungskrankheiten; die heilsamen Koriander-Wirkstoffe nehmen es mit den hartnäckigsten Krankheitserregern auf und fördern die Ausleitung von Giftstoffen.

ein toller Lunch fürs Büro oder auch Highlight fürs nächste Partybuffet

Zutaten:

400 g chinesische Eiernudeln
1 rote Paprika
2 Frühlingszwiebeln

1 EL Sesamöl
1 EL Knoblauchöl
1 EL Sojasoße
2 EL Sweet Chili Soße
2 EL Limettensaft
80 g Erdnussmus

2 EL Sesamkörner
4 EL gehackter Koriander

 

Zubereitung:

Die Kaiserschoten waschen (bei großen Schoten evtl das harte Bändchen entfernen) und in Rauten schneiden.
Die Paprika waschen, vom Kerngehäuse entfernen und in feine Streifen schneiden.
Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Röllchen schneiden.

Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und die Kaiserschoten ca. 5 Minuten mitkochen, alles zusammen abgießen, aber nicht zu seht abtropfen lassen.

Während der Kochzeit aus Sesamöl, Knoblauchöl, Sojasoße, Sweet Chili-Soße, Limettensaft und Erdnussmus ein Dressing herstellen.

Das Dressing zusammen mit den Paprikastreifen und den Frühlingszwiebelröllchen zu den Nudeln geben und alles gut vermengen.

Vor dem Servieren die Sesamkörner und den Koriander über dem Salat verteilen.

Ich bin überzeugt davon, dass dieses Rezept euch genauso begeistern wird wie mich.
Denn unter uns: Dieser Salat ist ein echter Allrounder.
Er eignet sich nicht nur als Meal-Prep, Büro-Lunch oder Party-Buffet-Mitbringsel; er ist sogar Candlelightdinner tauglich!

Mein Extra-TIPP:
Kauft ein schönes Stück Rinderfilet. Und bevor ihr mit der Zubereitung des Salates beginnt, schneidet ihr es in feine Streifen und mariniert es in 2 – 3 EL Sweet Chili-Soße. Wenn der Salat fertig und auf (zwei) 😉 Tellern angerichtet ist, etwas Sesamöl in eine heiße Pfanne geben und das Fleisch schnell und scharf anbraten. Wer will, kann noch etwas Sesam darüber geben und mit anrösten. Die Rinderfiletstreifen dekorativ auf den Salattellern verteilen, Sesam und Koriander darüber streuen und sofort servieren. Der Knaller!

Druckt euch hier das Rezept aus und probiert es bei der nächsten Gelegenheit aus. Macht mir ein schönes Bild davon und schickt es mir. Das schönste wird als neues Beitragsbild veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Leave a comment